GNK fördert Berufsinformationsveranstaltung: „Mit Politikwissenschaft in den Beruf“

Plakat Vortragsreihe SoSe2016Die Reihe „Mit Politikwissenschaft in den Beruf“ stellt verschiedene Berufsfelder für Studierende der Politikwissenschaft vor. Ziel der Vortragsreihe ist es, einen Einblick in die Möglichkeiten zu geben, die einem das Politikstudium für den weiteren Berufsweg mitgibt. Durch die Erfahrung der Referenten aus der Praxis soll so eine Hilfestellung für aktuelle Studierende und Promovierende gegeben werden, die sich mit den Unsicherheiten der beruflichen Zukunftsplanung auseinandersetzen müssen oder einfach Inspiration für ihre berufliche Entwicklung suchen.

Im Sommersemester 2016 wird die Vortragsreihe dank der Unterstützung durch das Gutenberg Nachwuchs Kolleg (GNK) insgesamt fünfmal zu unterschiedlichen Berufsfeldern angeboten. Darüber hinaus haben die beiden Organisatoren der Vortragsreihe  Jasmin Fitzpatrick und Daniel Weber ein „Blended Learing“-Angebot entwickelt und die Vortragsreihe so in eine Übung zur Berufsfeldqualifikation integriert. Studierende werden hier dazu ermutigt, durch die Vorträge einerseits und im Selbststudium andererseits verschiedene Karriereoptionen im Anschluss an das Studium zu reflektieren und sich mit den besonderen Anforderungen auseinanderzusetzen, die der Berufseinstieg mit einem Abschluss in Politikwissenschaft mit sich bringt.

Während der thematische Schwerpunkt der Vortragsreihe in diesem Semester verstärkt auf „innenpolitischen“ Berufsfeldern liegt, sollen in den kommenden Semestern auch Karrieremöglichkeiten in internationalen Organisationen, in NGOs oder auf der EU-Ebene vorgestellt werden. Die Förderung durch das GNK stellt die Veranstaltungsreihe für weitere drei Semester sicher. Durch die Zusammenarbeit mit den „Freunden der Mainzer Politikwissenschaft e.V.“ eröffnet sich zudem eine Verknüpfung des Angebots mit dem Mentoring-Programm.

Dieser Artikel wurde am 25. April 2016 publiziert und unter Aktuelles abgelegt.