Aktuelles

Tutorien zur Modulprüfungsvorbereitung

Im Sommersemester 2012 werden zwei Tutorien zur Vorbereitung auf die Modulabschlussklausur im Bereich BRD angeboten. Hier können Sie Fragen stellen, die sich bei Ihnen im Zuge der Nachbereitung der Vorlesung angehäuft haben. Die Tutoren werden mit Ihnen einige Themenschwerpunkte wiederholen. Die Teilnahme an den BRD-Tutorien ist freiwillig.

Die Termine sind:

Dienstag: 18:15 - 19:45

Freitag:   10:15 - 11:45

Sie können sich für die Tutorien über Jogustine anmelden, dort sind auch die Termine, Tutoren und Räume im Vorlesungsverzeichnis fürs Sommersemester 2012 nachzulesen.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles | Verschlagwortet

Ergebnisse der Klausur im Basismodul BRD und Klausureinsicht

Die Ergebnisse der Klausur im Rahmen der Basis-Modulprüfung im Bereich BRD im Wintersemester 2011/2012 liegen vor. Sie können Ihre Note in Jogustine einsehen.

Die Klausuren können ausschließlich nach Anmeldung an folgenden Terminen eingesehen werden:

In der vorlesungsfreien Zeit:

Dienstag, 27. März 2012: 12.30-14.30 Uhr

Im Sommersemester 2012:

Dienstag, 17. April 2012: 16.00-18.00 Uhr

Mittwoch, 18. April 2012: 11.00 -13.00 Uhr

Wenn Sie an einem der angegebenen Termine Einsicht in Ihre Klausur nehmen möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail mit dem gewünschten Termin an Frau Sabrina Mayer (mayer@politik.uni-mainz.de). Die Einsicht findet in Frau Mayers Büro (SB II 05-141) statt.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles | Verschlagwortet

Betreuung von Hausarbeiten

Studierende, die eine Hausarbeit im Basismodul "Das politische System der BRD" als Abschlussprüfung schreiben wollen und deren Dozent oder Dozentin keine Seminare mehr anbietet, wenden sich bitte per E-Mail an hiwis@politik.uni-mainz.de. Sie bekommen dann einen Betreuer für Ihre Arbeit zugewiesen.

Sven Stadtmüller erhält Lehrpreis der JoGu-Universität

Sven Stadtmüller wurde für seine Lehre im Sommersemester 2011 mit dem Lehrpreis der Johannes Gutenberg-Universität ausgezeichnet.

Der Lehrpreis würdigt Dozierende, die sich durch herausragende Lehrleistungen hervorgehoben haben. Hierdurch soll qualitativ hochwertige Lehre sichtbar gemacht und gefördert werden.

Im Namen des Bereichs Methoden und aller Mitarbeiter des Instituts für Politikwissenschaft darf ich ihm ganz herzlich dazu gratulieren.

 

Mehr Informationen zum Lehrpreis der JoGu-Universität Mainz finden Sie hier.

 

Fritz-Thyssen-Stiftung fördert Projekt zu Framing-Effekten

Läßt sich die Bevölkerung von Reformen in der gesetzlichen Rentenversicherung überzeugen, wenn ihr die Konsequenzen der demografischen Entwicklung für das Rentensystem aufgezeigt werden? Steigt die Unterstützung für eine Liberalisierung der Zuwanderungsgesetzgebung, wenn man mit der Tatsache konfrontiert wird, dass sich in Zukunft - aufgrund der Alterung und Schrumpfung der Bevölkerung - das Erwerbspersonenpotenzial deutlich reduziert? Diesen Fragen möchten Kai Arzheimer und Sven Stadtmüller im Rahmen eines Forschungsprojekts nachgehen und haben hierfür nun Fördermittel der Fritz-Thyssen-Stiftung erhalten. Das Projekt widmet sich der Analyse so genannter Framing-Effekte. Hiervon spricht man, wenn die Rahmung eines bestimmten Themas in einen übergeordneten Interpretationszusammenhang einen Einfluss darauf ausübt, wie die Menschen dieses Thema wahrnehmen und bewerten. Gleichzeitig sollen Langlebigkeit, Moderatorvariablen und Wirkungsmechanismen von Frames untersucht werden. Das Projekt weist eine Laufzeit von 18 Monaten auf und startet im April 2011.

Hier geht es zu der entsprechenden Pressemitteilung im idw.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Vortrag „Dynamische Wähler, dynamische Wahlkämpfe“

Am 09.02., 18 Uhr c.t. spricht Juniorprofessor Dr. Thorsten Faas (Mannheim) im Rahmen des Institutskolloqiums über

Dynamische Wähler, dynamische Wahlkämpfe

Latenzzeiten in einer  Rolling-Cross-Section-Studie

Alle Interessierten sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen!

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles