Aktuelles

Eine kleine Zeitreise durch die Mainzer Unterwelten

Teamausflug am 04. August 2022 zum "Fort Philipp"

Mit Taschenlampen ging es durch enge Tunnel auf Entdeckungstour.

Es brauchte nur wenige Handgriffe und plötzlich öffneten sich mitten in der Mainzer Oberstadt, nicht weit entfernt von der Haltestelle „An der Philippsschanze“ mehrere massive, in den Boden eingelassene Klappen. Der Bürgersteig wurde wortwörtlich hochgeklappt. Dahinter offenbarte sich eine unscheinbare Treppe, die nach unten ins Dunkle führte. Die Kolleg:innen der Abteilung Innenpolitik/Politische Soziologie blickten durch die Öffnung im Boden tief hinab. Waren gespannt, was sie wohl beim diesjährigen Team-Ausflug erwarten würde. Denn dieser führte am 04. August 2022 unter Tage. Genauer gesagt in die Mainzer Unterwelten des ehemaligen Fort Philipps, das sich zwischen der Ludwig-Schwamb-Schule und dem Gutenberg-Gymnasium erstreckt. Unter der Erde versteht sich. „Geben Sie uns ein paar Minuten. Wir müssen noch alles vorbereiten“, lautete die Anweisung. Und nach kurzer Zeit wurden der dunkle Abstieg und das Tunnelsystem erleuchtet. Mit Taschenlampen ausgestattet, ging es vorsichtig die Treppe hinunter. Stufe für Stufe. Während draußen die Temperaturen weiter gestiegen sind, warteten in der Tiefe angenehme 15 Grad auf uns.

Eine perfekte Abkühlung, die allen große Freude bereitete. So ging es zunächst durch einen schmalen Gang, der in einem kleinen Raum mündete. In der Mitte des Raumes befand sich ein tiefer, schäumender Brunnen. Nach einer kurzen Einführung über die Historie des etwa 1730 gebauten Mainzer Forts, das einst im Westen der Stadt zur Verteidigung diente, ging es auf Entdeckungstour. Eingeteilt in zwei Gruppen erlebten wir eine kleine Zeitreise, denn das Fort Philipp wurde im Verlauf der Geschichte auf vielfältige Art und Weise genutzt. Von den Anfängen des einstigen Verteidigungssystems, auf das bis heute kleine Schießscharten verweisen, bis hin zum Zweiten Weltkrieg als das Grabensystem zum Luftschutzraum umfunktioniert wurde, in dem sich unzählige Menschen vor Bombenangriffen in Sicherheit bringen konnten.

Nach einer rund einstündigen, lehrreichen Führung von zwei Mitgliedern des Vereins „Mainzer Unterwelten“ ließ die Abteilung den Tag bei einem gemeinsamen Abendessen in der Mainzer Altstadt ausklingen. Selbstverständlich über Tage.

Spannende Einblicke in den historischen Grundriss des "Fort Philipp".

 

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Aktuelle Informationen zur Klausur im Basismodul BRD, Sommersemester 2022

Die nächste Klausur im Modul „Das politische System der BRD“ / „Demokratie und Gesellschaft in Deutschland“ findet am Donnerstag, den 04.08.2022, als Präsenzklausur auf dem Campus statt.

Alle, die in Jogustine ordnungsgemäß für die Klausur angemeldet sind, haben eine E-Mail an ihre students-Adresse erhalten. Darin ist die individuelle Information enthalten, in welche Klausurgruppe Sie eingeteilt wurden, d.h. in welchem Raum Sie die Klausur schreiben. Bitte beachten Sie, dass es nicht möglich ist, die Klausur in einem anderen Raum zu schreiben. Die Einhaltung der Gruppenaufteilung wird durch die Klausuraufsicht mittels Einlasskontrolle sichergestellt.

Bitte beachten Sie die folgenden wichtigen Informationen:

  • Sie haben weiterhin die Möglichkeit, sich bis zu 48 Stunden vor dem Prüfungstermin von der Klausur abzumelden. Nach diesem Zeitpunkt ist ein Rücktritt nur durch Vorlage eines Attestes beim Prüfungsamt möglich.
  • Im Gegensatz zu den vergangenen vier Semestern, in denen ein Wiederholungsversuch bei abgelegten und nicht bestandenen Prüfungen gewährt wurde, wird für Prüfungen im Sommersemester 2022 kein zusätzlicher Wiederholungsversuch mehr eingeräumt.
  • Bitte kommen Sie pünktlich zur angegebenen Uhrzeit. Insofern es das Wetter nicht unmöglich macht, warten Sie bitte draußen vor dem Haupteingang des Gebäudes, nicht vor dem Klausurraum.
  • Zum Schutz für Sie und andere bitten wir Sie, eine medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske) oder eine Maske der Standards KN95/N95 oder FFP2 während der Prüfungszeit zu tragen.
  • Bitte denken Sie an Ihren Personalausweis/Führerschein und Ihren Studierendenausweis.
  • Die Klausur wird als E-Klausur geschrieben. Bringen Sie trotzdem einen eigenen Stift mit zwecks Unterzeichnung des Anwesenheitsbogens.
  • Die Teilnahme an der E-Klausur ist nur mit Kenntnis Ihres Uni-Accounts und Ihres Passwortes möglich. Zur Sicherheit können Sie auch Ihre PUK mitbringen bzw. sich diese vorher notieren.

Zur Klausur selbst:

  • Die Klausur wird als E-Klausur geschrieben.
  • Die Bearbeitungszeit beträgt 90 Minuten.
  • Dabei werden verschiedene Fragetypen (Single-Choice-Fragen, numerische Fragen, Lückentext-Fragen und Zuordnungsfragen) eingesetzt.
  • Es sind keine Hilfsmittel (Grundgesetz o.ä.) zugelassen.
  • Der Stoff der Klausur erstreckt sich über die Einführungsvorlesung und die Themenvorlesung im Verhältnis 50:50.
  • Am Klausurtag werden Sie die Möglichkeit haben, vor Ort frei zwischen zwei Klausurvarianten zu wählen, die sich hinsichtlich des Klausurteils bezüglich der Themenvorlesung unterscheiden. Der Klausurteil mit Bezug auf die Einführungsvorlesung ist in beiden Klausurvarianten identisch. Sie haben dabei folgende Auswahlmöglichkeiten:
    • Variante A: Einführungsvorlesung „Einführung in das politische System der BRD“ von Dr. Filip (Wintersemester 2021/22) + Themenvorlesung „Politische Parteien“ von Dr. Fitzpatrick (Sommersemester 2021)
    • Variante B: Einführungsvorlesung „Einführung in das politische System der BRD“ von Dr. Filip (Wintersemester 2021/22) + Themenvorlesung „Politische Soziologie“ von Dr. Fitzpatrick (Sommersemester 2022)
  • Bitte beachten Sie, dass Sie die Klausur nur sinnvollerweise schreiben können, wenn Sie sowohl die Einführungsvorlesung bei Herrn Dr. Filip als auch eine der beiden Themenvorlesung bei Frau Dr. Fitzpatrick gehört haben.

Bei Rückfragen senden Sie eine E-Mail an: basismodulpruefung-brd@politik.uni-mainz.de

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Webinarreihe "DDR-Vergangenheit und psychische Gesundheit"

Wir möchten Sie im Folgenden auf eine neue Webinarreihe im Rahmen des Verbundes "DDR-Vergangenheit und psychische Gesundheit: Risiko- und Schutzfaktoren (DDR-PSYCH)" aufmerksam machen.

Für die Veranstaltungsreihe konnten herausragende Wissenschaftler*innen gewonnen werden, die sich intensiv mit Ost-West-Fragestellungen beschäftigen.

Prof. Dr. Gert Pickel und Prof. Dr. Susanne Pickel referieren über politische Kultur nach der Wiedervereinigung (25.05.2022). PD Dr. phil. Olaf Reis widmet sich dem Thema Rolle der Familie in der DDR (08.06.2022). Abschließend wird Prof. Dr. rer. medic. habil. Hendrik Berth über Entwicklungen in Ostdeutschland nach der Wiedervereinigung anhand der Sächsischen Längsschnittstudie sprechen (13.07.2022).

Die Webinare finden von 17:00 - 18:30 Uhr statt. Mehr Informationen können Sie auch dem hier verlinkten Flyer entnehmen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung findet über MS-Teams statt und ist kostenlos. Um an der Veranstaltung teilzunehmen, melden Sie sich gerne auch kurzfristig formlos unter scarlett.heiner@unimedizin-mainz.de an.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Informationen zur Klausur im Basismodul BRD, Wintersemester 2021/22

Die nächste Klausur im Modul „Das politische System der BRD“/ „Demokratie und Gesellschaft in Deutschland“ Klausur findet am Dienstag, den 22.02.2022, als Präsenzklausur auf dem Campus statt.

Aufgrund von Baumaßnahmen am SBII und der dadurch nicht auszuschließenden Lärmbelästigung während der Klausur, haben wir einen alternativen Klausurraum organisiert. Die Klausur findet also nicht im Raum SB-ANT statt, sondern im Raum N33 (NatFak). Die Klausur kann nun doch in einem Durchgang geschrieben werden, da sich einige Personen von der Klausur abgemeldet haben. Somit wird der Klausurraum ca. zur Hälfte besetzt sein. Der Einlass zum Gebäude und Klausurraum ist um 14 Uhr.

Bitte beachten Sie die folgenden wichtigen Informationen:

  • Bitte kommen Sie pünktlich zur angegebenen Uhrzeit. Insofern es das Wetter nicht unmöglich macht, warten Sie bitte vor dem Haupteingang des Gebäudes draußen, nicht vor dem Klausurraum!
  • Es gilt die 3G-Regel! Die Teilnahme an der Klausur ist nur geimpften, genesenen oder getesteten Personen möglich. Der Nachweis erfolgt mit einem entsprechenden Zertifikat. Im Fall eines Testnachweises wird nur ein negativer PoC-Antigen-Test, durchgeführt von geschultem Personal akzeptiert, der nicht älter als 24 Stunden ist. Als Genesenennachweise gelten PCR-Tests, die maximal 90 Tage zurückliegen. Der Nachweis wird beim Einlass durch die Klausuraufsicht kontrolliert.
  • Eine medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske) oder eine Maske der Standards KN95/N95 oder FFP2 muss während der gesamten Prüfungszeit getragen werden.
  • Nach der Änderung der Rechtsgrundlage in der 30. CoBeLVO entfällt seit Kurzem in allen Lehrveranstaltungen, Prüfungen und sonstigen Veranstaltungen an der JGU die Pflicht zur Kontakterfassung über die JGU-App.
  • Bitte denken Sie an Ihren Personalausweis/Führerschein und Ihren Studierendenausweis.
  • Die Klausur wird als E-Klausur geschrieben. Bringen Sie trotzdem einen eigenen Stift mit zwecks Unterzeichnung des Anwesenheitsbogens.
  • Die Teilnahme an der E-Klausur ist nur mit Kenntnis Ihres Uni-Accounts und Ihres Passwortes möglich. Zur Sicherheit können Sie auch Ihre PUK mitbringen bzw. sich diese vorher notieren.

Zur Klausur selbst:

  • Die Klausur wird als E-Klausur geschrieben.
  • Die Bearbeitungszeit beträgt 90 Minuten.
  • Dabei werden verschiedene Fragetypen (Single-Choice-Fragen, numerische Fragen, Lückentext-Fragen und Zuordnungsfragen) eingesetzt. Es werden keine offenen Fragen wie in vergangenen Semestern gestellt.
  • Es sind keine Hilfsmittel (Grundgesetz o.ä.) zugelassen.
  • Der Stoff der Klausur erstreckt sich über die Einführungsvorlesung und die Themenvorlesung im Verhältnis 50:50.
  • Am Klausurtag werden Sie die Möglichkeit haben, vor Ort frei zwischen zwei Klausurvarianten zu wählen, die sich hinsichtlich des Klausurteils bezüglich der Themenvorlesung unterscheiden. Der Klausurteil mit Bezug auf die Einführungsvorlesung ist in beiden Klausurvarianten identisch. Sie haben dabei folgende Auswahlmöglichkeiten:
    • Variante A: Einführungsvorlesung „Einführung in das politische System der BRD“ Dr. Filip (Wintersemester 2021/22) + Themenvorlesung „Politische Parteien“ von Dr. Fitzpatrick (Sommersemester 2021)
    • Variante B: Einführungsvorlesung „Einführung in das politische System der BRD“ Dr. Filip (Wintersemester 2021/22) + Themenvorlesung „Parlament und Regierung“ von Dr. Fitzpatrick (Sommersemester 2020)
  • Bitte beachten Sie, dass Sie die Klausur nur sinnvollerweise schreiben können, wenn Sie sowohl die Einführungsvorlesung bei Herrn Dr. Filip als auch eine der beiden Themenvorlesung bei Frau Dr. Fitzpatrick gehört haben.

Bei Rückfragen senden Sie eine E-Mail an: basismodulpruefung-brd@politik.uni-mainz.de

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Informationen zur Klausur im Basismodul BRD, Sommersemester 2021

Aktuelle Informationen zur Klausur im Basismodul BRD, Sommersemester 2021

Die nächste Klausur im Modul „Das politische System der BRD“/ „Demokratie und Gesellschaft in Deutschland“ Klausur findet am Donnerstag, den 29.07.2021, statt. Aufgrund der Hygiene- und Abstandsregelungen wird die Klausur in zwei Räumen und zwei Durchgängen geschrieben.

Alle, die in Jogustine ordnungsgemäß für die Klausur angemeldet sind, haben eine E-Mail an ihre students-Adresse erhalten. Darin ist die individuelle Information enthalten, in welche Klausurgruppe Sie eingeteilt wurden, d.h. in welchem Raum und zu welcher Zeit Sie die Klausur schreiben. Bitte beachten Sie, dass es nicht möglich ist, die Klausur in einem anderen Raum oder Durchgang zu schreiben. Die Einhaltung der Gruppenaufteilung wird durch die Klausuraufsicht mittels Einlasskontrolle sichergestellt. Sollten Sie trotz ordnungsgemäßer Anmeldung in Jogustine die E-Mail nicht erhalten haben, wenden Sie sich bitte umgehend an basismodulpruefung-brd@politik.uni-mainz.de.

Des Weiteren gibt es folgende wichtige Informationen:

  • Kommen Sie nur dann zur Klausur, wenn Sie gesund sind. Bitte testen Sie sich freiwillig vor der Klausurteilnahme auf Corona. Zu unserem Bedauern ist das Testzentrum auf dem Campus vom Betreiber geschlossen worden. Unter folgendem Link ist eine Liste der Testzentren in Mainz aufgeführt: https://www.mainz.de/verwaltung-und-politik/buergerservice-online/corona-testmoeglichkeiten.php
  • Eine medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske) oder eine Maske der Standards KN95/N95 oder FFP2 muss während der gesamten Prüfungszeit getragen werden.
  • Digitale Kontakterfassung erforderlich. Diese dient der ggf. notwendigen Kontaktnachverfolgung durch das Gesundheitsamt. Vor dem Betreten des Klausurraums muss dafür der QR-Code des entsprechenden Klausurraums gescannt werden. Hierfür ist es erforderlich, dass Sie die Uni Mainz-App installiert haben https://kontakterfassung.uni-mainz.de/wie-melde-ich-mich-fuer-praesenzveranstaltungen-an/).
  • Bitte denken Sie an Ihren Personalausweis/Führerschein und Ihren Studierendenausweis.
  • Die Klausur wird als E-Klausur geschrieben. Bringen Sie trotzdem einen eigenen Stift mit zwecks Unterzeichnung des Anwesenheitsbogens.
  • Die Teilnahme an der E-Klausur ist nur mit Kenntnis Ihres Uni-Accounts und Ihres Passwortes möglich. Zur Sicherheit können Sie auch Ihre PUK mitbringen bzw. sich diese vorher notieren.

Zur Klausur selbst:

  • Die Klausur wird als E-Klausur geschrieben.
  • Die Bearbeitungszeit beträgt 90 Minuten.
  • Dabei werden verschiedene Fragetypen (Single-Choice-Fragen, numerische Fragen, Lückentext-Fragen mit Auswahlmenü und Zuordnungsfragen) eingesetzt. Es werden keine offenen Fragen wie in vergangenen Semestern gestellt.
  • Es sind keine Hilfsmittel (Grundgesetz o.ä.) zugelassen.
  • Der Stoff der Klausur erstreckt sich über die Einführungsvorlesung und die Themenvorlesung im Verhältnis 50:50 (im Gegensatz zu vergangenen Semestern, bei denen der Schwerpunkt auf der Einführungsvorlesung lag).
  • Am Klausurtag werden Sie die Möglichkeit haben, vor Ort frei zwischen zwei Klausurvarianten zu wählen, die sich hinsichtlich des Klausurteils bezüglich der Themenvorlesung unterscheiden. Der Klausurteil mit Bezug auf die Einführungsvorlesung ist in beiden Klausurvarianten identisch. Sie haben dabei folgende Auswahlmöglichkeiten:
    • Variante A: Einführungsvorlesung „Einführung in das politische System der BRD“ Dr. Winkler + Themenvorlesung „Politische Parteien“ von Dr. Fitzpatrick (Sommersemester 2021)
    • Variante B: Einführungsvorlesung „Einführung in das politische System der BRD“ Dr. Winkler + Themenvorlesung „Parlament und Regierung“ von Dr. Fitzpatrick (Sommersemester 2020)
  • Bitte beachten Sie, dass Sie die Klausur nur sinnvollerweise schreiben können, wenn Sie sowohl die Einführungsvorlesung bei Herrn Dr. Winkler als auch eine der beiden Themenvorlesung bei Frau Dr. Fitzpatrick gehört haben.

Bei Rückfragen senden Sie eine E-Mail an: basismodulpruefung-brd@politik.uni-mainz.de.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Informationen zur Klausur im Basismodul BRD, Wintersemester 2020/21

Die nächste Klausur im Modul „Das politische System der BRD“/„Demokratie und Gesellschaft in Deutschland“ findet am Dienstag, den 23.02.2021 statt. Wir wollen Ihnen im Folgenden die wichtigsten Informationen zum Ablauf der Klausur mitteilen.

Sicher wissen Sie, dass einige Institute und Bereiche momentan Take-Home-Prüfungen anbieten. Auch wir im Bereich Innenpolitik/Politische Soziologie haben das Für und Wider beider Formen ausführlich abgewogen. Dabei sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass die BRD-Klausur als Präsenzprüfung unter der Einhaltung strenger Hygiene- und Abstandsregelungen zumutbar und in Ihrem Interesse ist. Folgende Überlegungen sprechen dafür:

  • Wir haben letztes Sommersemester sehr gute Erfahrungen mit der Durchführung von Präsenzklausuren unter Corona-Bedingungen gemacht. Abstands- und Hygieneregeln wurden konsequent eingehalten und es kam zu keinen Zwischenfällen. Die Anforderungen an die Masken sind dieses Mal verschärft. Es muss eine medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske) oder eine Maske der Standards KN95/N95 oder FFP2 während der gesamten Prüfungszeit getragen werden.
  • Sie haben die Möglichkeit, sich bis zu 48 Stunden vor Klausurbeginn von der Klausur abzumelden, ohne dass Ihnen Nachteile entstehen. Auch im nächsten Semester wird die Klausurvariante Einführungsvorlesung „Einführung in das politische System der BRD“ Dr. Winkler + Themenvorlesung „Parlament und Regierung“ von Dr. Fitzpatrick (Sommersemester 2020) wieder angeboten.
  • Eine Umstellung auf eine Take-Home-Klausur hätte die Folge, dass das Format der Klausur von standardisierten Wissensfragen mit geschlossenen Antwortformaten wie Single-Choice (s.u.) zu einem Format mit offenen Wissensfragen, das individuelle Transfer- bzw. Syntheseleistungen erfordert, umgestellt werden müsste. Dies erfordert eine gänzlich andere Klausurvorbereitung auf Seiten der Studierenden und ginge zu Lasten der Vergleichbarkeit mit vorherigen und nachfolgenden Semestern. Zudem gäbe es keine Gewährleistung von ähnlichen technischen Voraussetzungen (guter Laptop/PC, schnelle Internetverbindung), sodass hier einigen erhebliche Nachteile entstünden.
  • Anders als bei Präsenzklausuren gibt es in der Take-Home-Variante keine ausreichend technische Unterstützung und keine Gelegenheit für Rückfragen.

Den aktuellen Anmeldezahlen zufolge wird die Klausur – aufgrund der Hygiene- und Abstandsregelungen – in drei verschiedenen Räumen geschrieben. Die Klausur wird gegen ca. 08:30 Uhr in allen Räumen zeitgleich beginnen. Wir werden Sie etwa eine Woche vor der Klausur darüber in Kenntnis setzen, in welchem Raum Sie die Klausur schreiben werden.

Bitte beachten Sie die folgenden wichtigen Informationen:

  • Eine medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske nach EN 14683) oder eine Maske der Standards KN95 oder FFP2 muss während der gesamten Prüfungszeit getragen werden.
  • Sollten Sie aus medizinischen Gründen keine Maske tragen können, ist die Teilnahme an der Klausur nicht möglich. In einem solchen Fall legen Sie bitte unverzüglich ein ärztliches Attest vor, aus dem sich mindestens nachvollziehbar ergeben soll, auf welcher Grundlage die ärztliche Diagnose gestellt wurde und aus welchen Gründen das Tragen einer Maske im konkreten Fall eine unzumutbare Belastung darstellt. In diesen Fällen kann eine Ersatzprüfungsleistung vereinbart werden (§ 2 Abs. 2 Nr. 5 Corona-Satzung).
  • Es ist eine digitale Kontakterfassung erforderlich. Diese dient der ggf. notwendigen Kontaktnachverfolgung durch das Gesundheitsamt. Vor dem Betreten des Klausurraums muss dafür der QR-Code des entsprechenden Klausurraums gescannt werden. Deshalb ist es erforderlich, dass Sie die Uni Mainz-App auf Ihrem Mobiltelefon installiert haben.
  • Bitte denken Sie an Ihren Personalausweis/Führerschein und Ihren Studierendenausweis zwecks Identitätskontrolle.
  • Wenn Sie die Möglichkeit haben, reisen Sie individuell mit dem PKW an (freie Parkmöglichkeiten bspw. Parkplatz Dahlheimer Weg).

Zur Klausur selbst:

  • Die Klausur wird als E-Klausur geschrieben.
  • Die Bearbeitungszeit beträgt 90 Minuten.
  • Dabei werden verschiedene Fragetypen (Single-Choice-Fragen, numerische Fragen, Lückentext-Fragen und Zuordnungsfragen) eingesetzt. Es werden keine offenen Fragen wie in den vergangenen Semestern gestellt.
  • Es sind keine Hilfsmittel (Grundgesetz o.ä.) zugelassen.
  • Der Stoff der Klausur erstreckt sich über die Einführungsvorlesung und eine Themenvorlesung. Am Klausurtag werden Sie die Möglichkeit haben, vor Ort frei zwischen zwei Klausurvarianten zu wählen, die sich hinsichtlich des Klausurteils bezüglich der Themenvorlesung unterscheiden. Der Klausurteil mit Bezug auf die Einführungsvorlesung ist in beiden Klausurvarianten identisch.
  • Der Schwerpunkt der Klausur liegt auf der Einführungsklausur. Das Verhältnis zur Themenvorlesung beträgt etwa 70:30. Wir empfehlen Ihnen allerdings dringend (!) diesen Hinweis nicht als Aufforderung misszuverstehen, sich in Ihrer Vorbereitung nur auf die Einführungsvorlesung zu konzentrieren. Sie werden erfahrungsgemäß Punkte in beiden Klausurteilen benötigen! Sie haben dabei folgende Auswahlmöglichkeiten:
    • Variante A: Einführungsvorlesung „Einführung in das politische System der BRD“ Dr. Winkler + Themenvorlesung „Politische Soziologie“ von Prof. Dr. Arzheimer (Sommersemester 2019)
    • Variante B: Einführungsvorlesung „Einführung in das politische System der BRD“ Dr. Winkler + Themenvorlesung „Parlament und Regierung“ von Dr. Fitzpatrick (Sommersemester 2020)

Bedenken Sie, dass sich diese Angaben je nach pandemischer Lage ändern können. Bei Rückfragen senden Sie eine E-Mail an: basismodulpruefung-brd@politik.uni-mainz.de.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Aktuelle Informationen zum Ablauf der Klausur im Basismodul BRD, Sommersemester 2020

Die nächste Klausur im Modul „Das politische System der BRD“/ „Demokratie und Gesellschaft in Deutschland“ findet am Donnerstag, den 23.07.2020, statt. Aufgrund der Hygiene- und Abstandsregelungen sind zwei Durchgängen in jeweils vier Räumen nötig.

Alle, die in Jogustine ordnungsgemäß für die Klausur angemeldet sind, haben eine E-Mail an ihre students-Adresse erhalten. Darin ist die individuelle Information enthalten, in welche Klausurgruppe Sie eingeteilt wurden, d.h. wann und wo Sie persönlich die Klausur schreiben. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund der Maßnahmen nicht möglich ist, die Klausur in einer anderen Gruppe zu schreiben. Die Einhaltung der Gruppenaufteilung wird durch die Klausuraufsicht mittels Einlasskontrolle sichergestellt. Sollten Sie trotz ordnungsgemäßer Anmeldung in Jogustine die E-Mail nicht erhalten haben, wenden Sie sich bitte umgehend an basismodulpruefung-brd@politik.uni-mainz.de.

Des Weiteren gibt es folgende wichtige Informationen:

  • Kommen Sie nur zur Klausur, wenn Sie gesund sind
  • Bringen Sie eine textile Mund-Nasen-Bedeckung mit. Diese muss während der gesamten Prüfungszeit getragen werden, da das Aufsichtspersonal im Fall von technischen Problemen direkt an den betroffenen Arbeitsplatz kommen muss.
  • Essen und Trinken ist im Klausurraum nicht gestattet.
  • Bitte denken Sie an Ihren Personalausweis/Führerschein und Ihren Studierendenausweis.
  • Die Klausur wird als E-Klausur geschrieben. Bringen Sie trotzdem einen eigenen Stift mit zwecks Unterzeichnung des Anwesenheitsbogens.
  • Die Teilnahme an der E-Klausur ist nur mit Kenntnis Ihres Uni-Accounts und Ihres Passwortes möglich, da das Passwort vor Ort nicht mehr zurückgesetzt werden kann!
  • Die Bearbeitungszeit beträgt 90 Minuten.
  • Dabei werden verschiedene Fragetypen, wie offene Fragen, numerische Fragen, Single-Choice-Fragen und Lückentext-Fragen eingesetzt. Das Verhältnis zwischen offenen und geschlossenen Fragen ist in etwa ausgeglichen.
  • Es sind keine Hilfsmittel (Grundgesetz o.ä.) zugelassen.

Der Stoff der Klausur erstreckt sich über die Einführungsvorlesung und eine Themenvorlesung.

Am Klausurtag werden Sie die Möglichkeit haben, vor Ort frei zwischen zwei Klausurvarianten zu wählen, die sich hinsichtlich des Klausurteils bezüglich der Themenvorlesung unterscheiden.

  • Der Schwerpunkt der Klausur liegt auf der Einführungsvorlesung. Das Verhältnis zur Themenvorlesung beträgt etwa 2:1. Ich empfehle Ihnen allerdings dringend (!) diesen Hinweis nicht als Aufforderung misszuverstehen, sich in Ihrer Vorbereitung nur auf die Einführungsvorlesung zu konzentrieren. Sie werden erfahrungsgemäß Punkte in beiden Klausurteilen benötigen!

Sie haben dabei folgende Auswahlmöglichkeiten:

  • Variante A: Einführungsvorlesung „Einführung in das politische System der BRD“ Dr. Winkler + Themenvorlesung „Politische Soziologie“ von Prof. Dr. Arzheimer (Sommersemester 2019)
  • Variante B: Einführungsvorlesung „Einführung in das politische System der BRD“ Dr. Winkler + Themenvorlesung „Parlament und Regierung“ von Dr. Fitzpatrick (Sommersemester 2020)

Bei Rückfragen senden Sie eine E-Mail an: basismodulpruefung-brd@politik.uni-mainz.de.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Aktuelle Informationen zur Klausur im Basismodul Sommersemester 2020

Die Klausur im Modul „Das politische System der BRD“ / „Demokratie und Gesellschaft in Deutschland“ findet am Donnerstag, den 23.07.2020 statt. Den aktuellen Anmeldezahlen zufolge wird die Klausur – auch aufgrund der Hygiene- und Abstandsregelungen – in zwei Durchgängen und in vier verschiedenen Räumen geschrieben werden müssen. Der erste Durchgang wird gegen ca. 08:00 Uhr, der zweite gegen ca. 10.30 Uhr beginnen. Die Klausurfragen in den jeweiligen Durchgängen sind unterschiedlich.

Wir werden Sie etwa eine Woche vor der Klausur darüber in Kenntnis setzen, in welchem Durchgang und Raum Sie die Klausur schreiben werden.

Die besonderen Umstände stellen uns bei der logistischen Organisation der Klausur vor einige Herausforderungen. Wie Ihnen bereits mitgeteilt wurde, dürfen Sie sich bis 48 Stunden vor Prüfungsbeginn ohne Angabe eines Grundes von der Prüfung abmelden, danach benötigen Sie wie sonst üblich ein ärztliches Attest. Wir bitten diejenigen, und ausdrücklich nur diejenigen, die bereits jetzt schon wissen, dass sie die Klausur auf keinen Fall mitschreiben werden, sich zeitnah von der Klausur abzumelden und nicht erst 48 Stunden vor der Klausur. Achtung: Eine erneute Anmeldung ist aber dann nicht mehr möglich. Sie würden uns aber damit sehr weiterhelfen und unsere Planungen um ein Vielfaches erleichtern.

Des Weiteren gibt es folgende wichtige Informationen:

  • Bringen Sie eine textile Mund-Nasen-Bedeckung mit, diese muss während der gesamten Prüfungszeit getragen werden.
  • Bitte denken Sie an Ihren Personalausweis/Führerschein und Ihren Studierendenausweis.
  • Die Klausur wird als E-Klausur geschrieben.
  • Die Bearbeitungszeit beträgt 90 Minuten.
  • Dabei werden verschiedene Fragetypen, wie offene Fragen, numerische Fragen, Single-Choice-Fragen und Lückentext-Fragen eingesetzt. Das Verhältnis zwischen offenen und geschlossenen Fragen ist in etwa ausgeglichen.
  • Es sind keine Hilfsmittel (Grundgesetz o.ä.) zugelassen.

Der Stoff der Klausur erstreckt sich über die Einführungsvorlesung und eine Themenvorlesung. Bitte überprüfen Sie, dass Sie auch wirklich die Einführungsvorlesung im Wintersemester und eine der Themenvorlesungen im Sommersemester besucht haben. Am Klausurtag werden Sie die Möglichkeit haben, vor Ort frei zwischen zwei Klausurvarianten zu wählen, die sich hinsichtlich des Klausurteils bezüglich der Themenvorlesung unterscheiden. Der Klausurteil mit Bezug auf die Einführungsvorlesung ist in beiden Klausurvarianten identisch.

  • Der Schwerpunkt der Klausur liegt auf der Einführungsvorlesung. Das Verhältnis zur Themenvorlesung beträgt etwa 2:1. Ich empfehle Ihnen allerdings dringend (!) diesen Hinweis nicht als Aufforderung misszuverstehen, sich in Ihrer Vorbereitung nur auf die Einführungsvorlesung zu konzentrieren. Sie werden erfahrungsgemäß Punkte in beiden Klausurteilen benötigen!

Sie haben dabei folgende Auswahlmöglichkeiten:

  • Variante A: Einführungsvorlesung „Einführung in das politische System der BRD“ Dr. Winkler + Themenvorlesung „Politische Soziologie“ von Prof. Dr. Arzheimer (Sommersemester 2019)
  • Variante B: Einführungsvorlesung „Einführung in das politische System der BRD“ Dr. Winkler + Themenvorlesung „Parlament und Regierung“ von Dr. Fitzpatrick (Sommersemester 2020)

Bei Rückfragen senden Sie eine E-Mail an: basismodulpruefung-brd@politik.uni-mainz.de.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles

Information zur Klausur im Basismodul BRD Sommersemester 2020

Die nächste Klausur im Modul „Das politische System der BRD“/„Demokratie und Gesellschaft in Deutschland“ findet am Donnerstag, den 23.07.2020 statt. Aufgrund der Coronamaßnahmen wird die Prüfung in mehreren Räumen und Durchgängen geschrieben werden müssen.

Genauere Informationen zur Einteilung der Gruppen, der Vergabe der Zeitfenster, dem Ort und Ablauf der Klausur folgen.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Aktuelles